Die Kanalsanierung

Aus dem Ausguss kommt ein sehr unangenehmer Geruch. Das Wasser läuft nicht mehr gut ab. Bei diesen Umständen ist höchstwahrscheinlich das Abwasserrohr defekt, wenn dies der fall ist, sollten Sie eine Kanalsanierung in Betracht ziehen.  Damit dieses Problem aber gar nicht erst auftritt, ist es  ratsam, die Abwasserleitungen regelmäßig von Experten prüfen zu lassen.

Nachdem die Kanalinspektion durchgeführt wurde, kann man sagen, ob eine Kanalsanierung notwendig ist. Was tun bei Rissbildungen in Kanälen? Bei einer Kanalsanierung geht meist eine Kanaluntersuchung oder eine Behördenauflage für einen Dichtheitsnachweis voraus. Ist die Sanierung eines Kanals erst einmal beschlossene Sache, heißt es zunächst: keine Panik!

Dank moderner Sanierungsverfahren wird eine Kanalsanierung mittlerweile in geschlossener Bauweise, äußerst effizient, stets individuell und oft ohne Erdarbeiten durchgeführt. Die perfekte Lösung für Sie ergibt sich aus der vorausgehenden Kanalinspektion. Hierbei erkennen wir eindeutig, wo die Schwachstellen in Ihrer Leitung sind und ob das komplette Rohr oder nur Teilbereiche saniert werden müssen. Jetzt können wir das passende Verfahren für Sie wählen.

Kanalsanierung - Rohrreiniger München

Kanalsanierung – Rohrreiniger München

Mögliche Verfahrensmethoden bei der Kanalsanierung

Es gibt folgende Verfahrensmöglichkeiten:

  • Die Inliner-Sanierung
    Ist es notwendig die gesamte Leitung zu erneuern, ist die Inliner-Sanierung die beste Lösung.  Durch vorhandene Kontrollschächte oder Revisionsöffnungen wird in der Regel mittels warmen Wassers oder Dampf ein mit Harz getränkter Kunstfaserschlauch in die Rohrleitung eingeführt. Nach zirka 4 Stunden ist der Schlauch ausgehärtet und die Leitung dicht.
  • Kurzliner-Sanierung
    Sind nur einzelne Stellen am Rohr beschädigt, sanieren wir detailiert mit dem Kurzliner-Verfahren. Hier wird eine mit Kunstharz getränkte Glasfasermatte an der jeweiligen Schadstelle positioniert und unter Druck an die Rohrwand gepresst. Nach ungefähr 90 Minuten ist das Harz ausgehärtet und die Leitung dicht.
  • 2-Komponenten-Flüssigsanierung
    Die fachgerechte 2-Komponenten-Flüssigsanierung eignet sich bei einem stark verzweigten Grundleitungsnetz unter dem Haus, also bei unzugänglichen Rohrsystemen und Altbauten. In mehreren Phasen wird abwechselnd 2-Komponenten-Flüssigkeit in das Netz gefüllt. Die Flüssigkeiten, welche aus dem Rohr austreten verbinden, sich an dieser Stelle zu einem Sandsteingemisch und dichten zuverlässig die Leitungen von außen ab.

Vorteile einer Kanalsanierung

Ein großer Vorteil eines Kanalsanierungsverfahrens ist, dass keine Gräben gezogen werden müssen. Das spart Zeit und Kosten und somit werden auch Kunden, Fußgänger und Autofahrer kaum beeinträchtigt.

Lassen Sie sich von uns beraten! Unsere Fachleute schildern Ihnen gern, welches Verfahren in Ihrem Fall das Beste ist.

Zögern Sie nicht mehr, nehmen Sie unseren Service sofort in Anspruch.
Jetzt ganz einfach über das Online-Auftragsformular!